Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 
Menu

Nachhaltigkeit

 
 
 
 
 
 

Nachhaltigkeit

 
 

Nachhaltigkeit

Das Label «ibex fairstay» legt Wert auf Umwelt, Soziales, regionale Verankerung, Wirtschaftlichkeit und Management.
Bereits in der Vergangenheit war das Thema Nachhaltigkeit wichtig für das Valbella Inn. So wurde im Jahr 2008 die Küche im „Tgiasa Principala“ komplett umgebaut und Rückgewinnungspumpen und Induktionsherdanlagen von Menu System eingebaut, dadurch wird 25 % Stromverbrauch eingespart.

Seit 2010 erzeugen 14 Erdsonden und Wärmepumpen so viel Energie wie nötig wäre, um das gesamte Resort zu beheizen. Ebenfalls seit 2010 wird mit dem Verfahren „Grander“-Wasserbelebungsanlage dem Wasser des gesamten Resorts seine ureigene Energie zurückgegeben (feinerer Geschmack und weichere Konsistenz). Dadurch wird der Chlorzusatz vermindert und das Wasser fühlt sich angenehmer auf der Haut an.

95 % der Beleuchtung im Erdgeschoss und in den Familienzimmern ist seit 2012 mit LED eingerichtet, damit wird der Strombedarf 4-fach reduziert. Der Einsatz von Bewegungsmeldern auf allen Etagen und automatische Stromabschaltung beim Entfernen der Zimmerkarte sorgt dafür, dass nicht unnötig Licht brennt.
Ewz.effizienzbonus: Das Valbella Inn Resort profitiert gemeinsam mit der Jugendherberge Valbella als erste Unternehmung im Kanton Graubünden -die ersten ausserhalb des Kantons Zürich - vom Förderprogramm des Elektrizitätswerks der Stadt Zürich. Die Beherbergungsbetriebe erhalten auf ihre Stromrechnung einen Rabatt von zehn Prozent für ihre Investitionen zur Reduktion des Energieverbrauchs. Dafür ist das Valbella Inn eine Verpflichtung eingegangen, bis ins Jahr 2017 jährlich 325‘256 Kilowattstunden Energie einzusparen.

Für die Zukunft hat sich das Valbella Inn weitere Ziele gesetzt um das Thema Nachhaltigkeit zu vertiefen. Bis zur Wintersaison 2015/16 sollen alle Hygieneartikel in den Badezimmern (Duschgel, Shampoo, Seife) nicht mehr in Einzelpackungen/Probefläschchen bereitgestellt werden sondern in ökonomischer und umweltfreundlicher Dispenser-Form.
Ein weiteres Ziel ist bis 2017 keine Slipper mehr in den Gästezimmern bereitzustellen. Slipper sind aus hygienischen Gründen Einwegprodukte, die Gäste sollen sensibilisiert und animiert werden, ihre eigenen Slipper mitzunehmen und damit die Umwelt zu schonen.

Ein sparsamer Umgang mit Energie, Verwendung natürlicher Materialien und regionaler Produkte sind für das Valbella Inn Resort wichtig. Auch weiss man um die grosse soziale Verantwortung: Abfall wird getrennt und es wird versucht, so viel wie möglich davon zu vermeiden, unnötige Transporte werden vermieden, Wäsche wird beispielsweise selber gewaschen, regionale Lieferanten werden bevorzugt. Investitionen werden auf ihre Nachhaltigkeit überprüft. Im Wellnessbereich wird viel Wert auf Naturprodukte (Susanne Kaufmann und Soglio) gelegt.

Wir freuen uns darüber, dass viele unserer Gäste mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen. Als kleines Dankeschön erhalten diese an der Rezeption einen Überraschungsgutschein.

Für weitere Informationen:
Monika Hofer, Marketing, Telefon +41 (0)81 385 08 08